Antragstellung

Bitte beachten Sie, dass die Possehl-Stiftung nur noch Anträge entgegennehmen kann, die über das Online-Formular eingereicht werden.

Wir bitten darauf zu achten, dass zuallererst der Stiftungszweck ausgewählt wird. Damit ist sichergestellt, dass das richtige Online-Formular erscheint. Im Folgenden schaltet sich dann der dazugehörige Formulartext frei. Am Ende des Formulars wird erläutert, wie und mit welchen Unterlagen der Antrag dann bei uns eingereicht wird.

Wir bitten zu berücksichtigen, dass die Antragsbearbeitung bis zu drei Monate dauern kann.

Folgende Richtlinien sind zu beachten:

  • Fördermittel der Stiftung können nur für Maßnahmen bereitgestellt werden, die einen expliziten Lübeck-Bezug aufweisen.
  • Die Förderung muss grundsätzlich vor dem Beginn einer Maßnahme beantragt werden. Eine rückwirkende Förderung ist grundsätzlich nicht möglich.
    Bei Anträgen für die Sanierung denkmalgeschützter Häuser benötigen wir die Genehmigung des Amtes für Denkmalpflege. Ohne Vorlage dieser Genehmigung ist eine Bearbeitung des Antrages nicht möglich.
  • Die Stiftung fördert u. a. im Rahmen mildtätiger Zwecke. In diesen Bereich fällt die Unterstützung von körperlich, geistig, seelisch oder wirtschaftlich hilfsbedürftigen Personen. Gefördert werden hier insbesondere Institutionen, die hilfebedürftigen Menschen eine Erleichterung ihrer Situation ermöglichen. Einzelne Personen oder Familien werden unter Berücksichtigung der individuellen Notsituation in Ausnahmefällen gefördert.
  • Den durch die Stiftung Begünstigten steht aufgrund der Satzung ein Rechtsanspruch auf Leistungen der Stiftung nicht zu.
  • Der bewilligte Betrag steht längstens für 18 Monate ab Bewilligungsdatum zur Verfügung. Sollte das Projekt bis dahin nicht realisiert sein, wäre gegebenenfalls ein erneuter Antrag, unter Anführung der Gründe für die bisherige Nichtinanspruchnahme, einzureichen. Nicht abgerufene Mittel werden dem Verfügungsfonds ohne vorherige Mitteilung wieder zugeführt.
  • Auslandsaufenthalte werden grundsätzlich – mit Rücksicht auf die persönliche Lebensentscheidung – nicht gefördert.
  • Wir bitten darauf zu achten, dass die Satzungszwecke der beantragenden Einrichtung mit den Stiftungszwecken der Possehl-Stiftung übereinstimmen.
  • Stiftungsmittel sollen in der Regel keinen Ersatz für ausbleibende staatliche oder öffentliche Förderungen darstellen.

Bitte speichern Sie zunächst die Formular-Datei unter anderem Namen auf Ihrem Rechner. Dazu bitte NICHT AUF DEN LINK KLICKEN, sondern wie folgt vorgehen:

  • Rechte Maustaste auf den Link (für Apple-Nutzer ctrl-Taste)
  • Im erscheinenden Unter-Menü "Ziel speichern unter" auswählen
  • Neuen (eigenen) Namen für die Datei vergeben
  • Speichern
  • Anschließend vom Speicherort auf dem Rechner aus öffnen.

Antrag auf Förderung an die Possehl-Stiftung Lübeck als PDF-Datei

Aktuelle Version des Adobe Readers als Download