EMIL 100 - Rückblick

Buchvorstellung: "POSSEHL. Geschichte und Charakter einer Stiftung

Was verbirgt sich eigentlich hinter "Possehl"? Was hat den Lübecker Unternehmer und Senator - zu Lebzeiten größter Steuerzahler Schwedens, dessen Name in einem Atemzug mit Thyssen und Krupp genannt wurde - angetrieben? Wie haben die Ereignisse der vergangenen 100 Jahre das Selbstverständnis der Stiftung geprägt? Dr. Sven Murmann (Murmann-Verlag Hamburg) und Max Schön (Possehl-Stiftung) haben am 8. Mai im Festsaal der Gemeinnützigen die umfassende Stiftungsbiografie "POSSEHL - Geschichte und Charakter einer Stiftung" des Historikers Axel Schildt vorgestellt. Moderiert wurde die Veranstaltung von NDR-Moderator Andreas Borman, und die Schauspielerin Anne Schramm las Auszüge aus dem Buch.

  

 „In unerschütterlicher Größe steht mein Haus“ - Emil Possehl in der Literatur

Emil Possehl als Unternehmer, Senator und Stifter war in Lübeck eine Person des öffentlichen Interesses. Sein Unternehmen in der Beckergrube lag nur ein paar Häuser vom prächtigen Wohnsitz Senator Johann Heinrich Manns, dem Vater Heinrich und Thomas Manns, entfernt oder wie es Thomas Mann formuliert: „In Lübeck ist ja alles in der Nähe“. So überrascht es nicht, dass sein Werdegang Spuren in Werk der berühmten Schriftstellerbrüder hinterlassen hat. Am umfassendsten hat sich die Lübecker Schriftstellerin und Thomas Mann-Förderin Ida Boy-Ed in ihrem Roman „Ein königlicher Kaufmann“ mit Emil Possehl befasst. In seinem Festvortrag „In unerschütterlicher Größe steht mein Haus“ – Emil Possehl in der Literatur bei den Brüdern Mann und Ida Boy-Ed  spürte Ruprecht Wimmer, ehemaliger Präsident der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, diesen Bezügen nach. Bei Interesse können Sie sich die Broschüre zum Vortrag können hier herunterladen. Im Anschluss warf Jan Zimmermann einen unterhaltsamen, mit Bildern und Geschichten untermalten Blick hinter die Fassaden der "Lübecker Nachbarschaften". Begrüßt wurden die Gäste durch Birte Lipinski (Leiterin des Buddenbrookhauses) und Max Schön (Vorsitzender der Possehl-Stiftung). Die Veranstaltung fand am 6. Juni 2019 im Buddenbrookhaus Lübeck statt.

Kontakt

Possehl-Stiftung Lübeck
Beckergrube 38 – 52
23552 Lübeck
E-Mail: possehl-stiftung(at)possehl.de
Tel.: 0451 / 148-200

Mehr erfahren

Unsere Publikationen

Mehr über die Stiftung
Hier finden Sie unsere Jahrbücher, Emils Testament und ab Mai die brand eins Wissen-Publikation zum 100. Stiftungsjubiläum.

Alle Publikationen

Unsere Satzung

Das Vermächtnis Emil Possehls
Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und soll der „Förderung alles Guten und Schönen in Lübeck“ dienen.

Mehr erfahren