Kunst & Wissenschaft

Der Förderbereich Kunst und Wissenschaft ist besonders vielfältig. Zum einen fördert die Possehl-Stiftung die Exzellenz von Forschung und Lehre an den Lübecker Hochschulen (der Universität, der Technischen Hochschule sowie der Musikhochschule), welche mit ihrer Forschung, ihren vielfältigen StudentInnen und ihren Angeboten an die Lübecker Bürgerinnen und Bürger das Stadtleben bereichern. Die Förderschwerpunkte sind besondere Forschungsprojekte, Stiftungsprofessuren sowie die technische Ausstattung für wissenschaftliche Arbeit.

Zum anderen trägt die Förderung von Kunst und Kultur dazu bei, die Bedeutung Lübecks als Kulturstadt des Nordens zu festigen. Neben den großen kulturellen Institutionen wie der Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck, dem Theater Lübeck, der Musikhochschule Lübeck und dem Schleswig-Holstein Musik Festival, die kontinuierlich Unterstützung durch die Possehl-Stiftung erhalten, machen auch zahlreiche kleinere Initiativen Kultur in Lübeck lebendig und werden von der Stiftung gefördert.

Das Lübecker Modell am Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung

Das Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck vergibt Promotionsstipendien und bringt eine engagierte Gruppe von Doktoranden für einen interdisziplinären Austausch nach Lübeck. Da die Promotionen in der Regel in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach erfolgen, das an der Universität zu Lübeck nicht etabliert ist, profitieren die Doktoranden besonders von dem für sie zumeist neuen interdisziplinären Austausch. Für die beteiligten Institutionen bietet das  „Lübecker Modell“ mit seiner Kopplung eines Promotionsvorhabens an ein Volontariat eine einzigartige Möglichkeit, wissenschaftliche Arbeit am Haus zu verstetigen.

Beispielhaft hierfür sind die Promotionen „Der Künstler als Dichter. Edvard Munch und seine hinterlassenen Schriften“ am Museum Behnhaus Drägerhaus Lübeck sowie „Das Brahms-Bild Max Kalbecks“ am Brahms-Institut der Musikhochschule Lübeck.

Klangrauschen – Neue Musik für Lübeck

Klangrauschen – Neue Musik für Lübeck

Mit der Ausrichtung auf zeitgenössische und experimentelle Musik, präsentiert durch Spezialisten der Neuen-Musik-Szene, schließt Klangrauschen eine Lücke im Lübecker Konzertangebot. Die Veranstaltungen werden im Ehrenamt geplant und organisiert. Oft entstehen einzigartige, nicht reproduzierbare Konzerterlebnisse, die in der Vergangenheit auch so hochkarätige Künstler wie Corinna Harfouch, das 1. Deutsche Stromorchester oder die Lichtkünstlerin Katrin Bethge geschaffen haben.

 „Klangrauschen – musik für neugierige ohren“ präsentiert Musik mit dem Fokus auf Unbekanntem, Ungewohntem und Unerhörtem vielseitige Konzerte. Es treffen Licht-Klang-Projekte auf Crossover, arrivierte Kammermusik der Moderne auf Performance mit Elektronik und Live-Video. Die Possehl-Stiftung fördert diesen wichtigen Bestandteil des Lübecker Kulturlebens seit seinem Bestehen.

Kontakt

Possehl-Stiftung Lübeck
Beckergrube 38 – 52
23552 Lübeck
E-Mail: possehl-stiftung(at)possehl.de
Tel.: 0451 / 148-200

Mehr erfahren

Unsere Publikationen

Mehr über die Stiftung
Hier finden Sie unsere Jahrbücher, Emils Testament und ab Mai die brand eins Wissen-Publikation zum 100. Stiftungsjubiläum.

Alle Publikationen

Unsere Satzung

Das Vermächtnis Emil Possehls
Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und soll der „Förderung alles Guten und Schönen in Lübeck“ dienen.

Mehr erfahren